Foto: Reinhard Geller

Wolf Münninghoff

Bildhauerei

Künstler
Info

Lindenstrasse 7
67308 Zellertal

06355 989462
wolf.muenninghoff@gmx.de
www.wolf-muenninghoff.com

„Unser Anliegen, das eigentliche, lässt sich bestenfalls umschreiben, und das heißt ganz wörtlich: man schreibt darum herum. Man umstellt es. (...) Die Sprache ist wie ein Meißel, der alles weghaut, was nicht Geheimnis ist, und alles Sagen bedeutet ein Entfernen.“ (Max Frisch, Tagebuch 1946-1949)

Mein Selbstverständnis als Bildhauer bezieht sich auf die Skulptur in diesem ursprünglichen Sinn des „Weghauens“. Das skulpturale Arbeiten folgt ganz eigenen Prinzipien, und doch finden diese ihre allgemeine Entsprechung im Leben: Es handelt sich bei beiden um eine Suche. Das Material ist gerne Inspirationsquelle, bestimmt und begrenzt aber auch die Möglichkeiten.

Skulptur ist nicht allein Produkt, sondern vor allem Prozess.

1967 Geboren in Wermelskirchen, lebt seit 1991 in der Pfalz
1986-1990 Ausbildung zum Steinmetz und -Bildhauer in Rheine/Westf.
seit 1996 freischaffender Bildhauer, seitdem Ausstellungsbeteiligungen in der Region
seit 1997 Kursleitertätigkeit im Bereich Steinbildhauerei
seit 2010 Mitglied im Künstlerbund Rhein-Neckar, seit 2013 Mitglied im BBK
seit 2003 Beteiligung an diversen Symposien

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0ibXVsdGltb2RhbGUgRm9ybSAtIFdvbGYgTSZhbXA7dXVtbDtubmluZ2hvZmYiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzQ3MjcwNDk5Mz9kbnQ9MSZhbXA7YXBwX2lkPTEyMjk2MyIgd2lkdGg9IjY0MCIgaGVpZ2h0PSIzNjAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGZ1bGxzY3JlZW47IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Wolf Münninghoff, multimodale Form Wolf Münninghoff
multimodale Form, Foto: Wolf Münninghoff
Wolf Münninghoff, multimodale Form Wolf Münninghoff
multimodale Form, Foto: Wolf Münninghoff
Wolf Münninghoff, multimodale Form Wolf Münninghoff
multimodale Form, Foto: Wolf Münninghoff
Wolf Münninghoff, multimodale Form Wolf Münninghoff
multimodal 2, Foto: Wolf Münninghoff
Wolf Münninghoff, multimodale Form Wolf Münninghoff
multimodal 2, Foto: Wolf Münninghoff

multimodale Form

Bei meinen jüngeren Arbeiten geht es um multiperspektivische Wahrnehmung.

Bei meinen jüngeren Arbeiten liegt ein Hauptaspekt auf der Untersuchung multiperspektivischer Wahrnehmung. Er steht in Verbindung mit einer multimodalen Skulpturenform älterer Arbeiten. Bei diesen ging es um konkrete Veränderung durch Umorganisation mehrerer Module. Jetzt geht es umdie Entwicklung möglichst stark voneinander abweichender Ansichten, die im Rahmen des Perspektivwechsels für Überraschung sorgen.
Schließlich wirft die Erfahrung, dass ein und derselbe Gegenstand aus unterschiedlicher Perspektive sehr verschieden aussehen kann, unter anderem auch ein Licht auf die Art unserer aktuellen gesellschaftlichen Diskurse, die die Berücksichtigung dieser Grunderfahrung vermissen lassen.

2020
IM FOKUS – 6 Punkte für die Kultur

Arbeit