Foto: Valentina Culley-Foster

Duo Sal y Arena
Silke Loettel-Forderer und Donka Naumann

Musik, Theater, Weltmusik

Künstlerin
Info

Bismarckstraße 1
55583 Bad Kreuznach

+49/6708/617004
www.sal-y-arena.de

Youtube
Facebook

Akustikgitarre, Andalusische Lieder, Emotionen, Flamenco, Gesang, Kleinkunst, Künstler für Frieden

Das Duo Sal y Arena mit Schauspielerin und Sängerin Silke Loettel-Forderer und Gitarristin Donka Naumann arbeitet als freischaffendes professionelles Künstlerduo seit 2007 zusammen. Es präsentiert deutschlandweit szenische Bühnenprogramme mit andalusischen, lateinamerikanischen, judenspanischen (sefardischen) Liedern, Solostücken und spanischen Gedichten in eigenen Übertragungen und Arrangements. Das Duo arbeitet fast ausnahmslos ohne elektronische Verstärkung und sucht damit, ähnlich den Flamenco-Interpreten, den direkten Ausdruck zwischen Stimme, Gitarre und Publikum.
2020 fühlte sich das Duo herausgefordert, kreativ und produktiv mit persönlichen und gesellschaftlichen Problemen in der aktuellen Situation umzugehen. Dank des Projektstipendiums hat Sal y Arena dies - im Zusammenhang romanischer Kulturen - in seiner gewohnten assoziativen Arbeitsweise schauspielerisch und musikalisch unter dem Arbeitstitel „…pero no se ve la mar“ / „…aber man sieht das Meer nicht“ zu einer halbstündigen Performance umsetzen können. 2021 entwickelten sie dieses kleinkünstlerische Projekt zu einem neuen Programm unter dem Titel "Veredas - Pfade" weiter. Weitere Programme des Duos sind u.a. "Caminos – Wege" I und II, "Como la rosa en la güerta - Wie eine Rose in einem Garten".

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iVmVyZWRhcyAgLSAgUGZhZGU6IFdlbm4gZXMgbmljaHQgbnVyIGVpbmVuIFdlZyBnaWJ0LCBhYmVyIGVpbiBIYXVzLCBlaW5lbiBCYWxrb24gdW5kIGRhcyBNZWVyLi4uIiB3aWR0aD0iNTIwIiBoZWlnaHQ9IjM5MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9uMmRWdk5FZ0t4az9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+
Duo Sal y Arena Silke Loettel-Forderer und Donka Naumann, Veredas – Pfade Sabine Cohausz-Velten
Duo Sal y Arena: Veredas - Pfade (Probenfoto), Foto: Sabine Cohausz-Velten
Duo Sal y Arena Silke Loettel-Forderer und Donka Naumann, Veredas – Pfade Sabine Cohausz-Velten
Duo Sal y Arena: Veredas-Pfade (Probenfoto), Foto: Sabine Cohausz-Velten
Duo Sal y Arena Silke Loettel-Forderer und Donka Naumann, Veredas – Pfade Sabine Cohausz-Velten
Duo Sal y Arena: Veredas - Pfade (Probenfoto), Foto: Sabine Cohausz-Velten
Duo Sal y Arena Silke Loettel-Forderer und Donka Naumann, Veredas – Pfade Sabine Cohausz-Velten
Duo Sal y Arena: Veredas - Pfade (Probenfoto), Foto: Sabine Cohausz-Velten
Duo Sal y Arena Silke Loettel-Forderer und Donka Naumann, Veredas – Pfade Sabine Cohausz-Velten
Duo Sal y Arena: Veredas - Pfade (Probenfoto), Foto: Sabine Cohausz-Velten

Veredas – Pfade

Wenn es nicht nur einen Weg gibt, aber ein Haus, einen Balkon ... und den Tanz der Hirtin...

Nach all den Wegen übers Mittelmeer, nach Lateinamerika und in den Orient sieht sie sich plötzlich allein, gefangen, die gaditana, die Frau aus Cádiz, in einem Haus in Madrid, Paris oder New York. Hat sie der Wind vom „Ende der Liebe“ hereingeweht auf den hohen Balkon? Angst fällt sie an. Doch die Poesie spricht eine andere Sprache. Sie kann nicht haltmachen, nicht ihr eigener Spiegel sein. So antworten die Lieder aus ihr heraus, die Poesie und die Melodien machen die Pfade frei für die Liebe und die Sehnsucht: Lieder, die sie in der bizarren Schönheit Andalusiens gesammelt hat, auf den Bühnen von Paris und in den Gassen Salónicas, verschwistern sich mit der Musik der guitarrista … von Ferne der Tanz der Hirtin öffnet einen neuen Pfad...

2020
IM FOKUS – 6 Punkte für die Kultur

Arbeit