Foto: Daniel Wetzel

Paul Stoltze – Saxophonist

Jazzmusik

Künstler
Info

www.jazz-saxophonist.de

Instagram
Youtube
Facebook

PAUL STOLTZE
(Saxophon) absolvierte 2013 sein Bachelorstudium Jazzsaxophon (Mannheim) und 2016
sein Masterstudium Komposition/Arrangement (Nürnberg) mit der Note „sehr gut“. Er
ist sowohl als Musiker und Arrangeur als auch als Musikpädagoge in der Rhein-Neckar-
Region aktiv.
So ist er unter anderem bei Bands wie "Itchy Pants", „SaxShop“, „Popcakes“, „Jam Delay“, „Kicks’n Sticks“ und anderen regionalen Bands als Saxophonist zu hören.
Er wirkte bereits in diversen Theaterproduktionen am Pfalztheater Kaiserslautern
mit.
Seit 2012 ist Paul Stoltze als Dozent für die Fächer Saxophon, Klarinette und Bigband
an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg tätig.
Im Jahr 2016 produzierte er mit der Band "Itchy Pants" seine erste Live-DVD "Live im Hoftheater Tromm", auf der ausschließlich Eigenkompositionen im Rockjazz-Gewand zu hören sind.
Er ist auf dem 2019 produzierten Album "Lebensgeister" der Band SaxShop als Saxophonist sowie Komponist und Arrangeur zu hören.
Aktuell ist sein neues Album "What we need." in der Produktion.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iV0hBVCBXRSBORUVELiAoYnkgUGF1bCBTdG9sdHplL0NocmlzIE1vbm5pbmdlcikiIHdpZHRoPSI2NDAiIGhlaWdodD0iMzYwIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzNmS2JqU0NFM3pjP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=
Paul Stoltze – Saxophonist, What we need. Paul Stoltze
Foto: Paul Stoltze
Paul Stoltze – Saxophonist, What we need. Paul Stoltze
Foto: Paul Stoltze

What we need.

Produktion des neuen Albums "What we need."

Es gibt Zeiten, die werden zu den schwierigsten im Leben.
"What we need." verarbeitet eine solche Zeit und stellt sich die Frage:

was brauchen wir wirklich um zu leben, um Mensch zu sein?
Gedanken wie Freundschaft, Lebensfreude, Musik kommen in den Sinn.
Jede Komposition widmet sich einem dieser Gedanken, wobei dem Zuhörer stets Raum zur persönlichen Interpretation gegeben wird, um für sich individuell zu beantworten, "What we need.".

Der erste, fertig produzierte Song, „What we need.“, ist bereits veröffentlicht und kann auf allen Streaming Plattformen sowie auf Youtube angehört werden.

2020
IM FOKUS – 6 Punkte für die Kultur

Arbeit